Google bringt den Inkognito-Modus für die Android-Version von Maps heraus

Google hat mit der Einführung eines Inkognito-Modus in Google Maps auf Android-Handys begonnen. Dadurch werden keine Suchanfragen in der App gespeichert.

Die Inkognito-Funktion wurde während der Google I / O-Konferenz im Mai angekündigt. Sie kann jetzt von Personen mit einem Android-Telefon verwendet werden. Suchen nach Städten, Straßen und Unternehmen werden dabei nicht gespeichert.

Auch besuchte Orte werden in diesem Modus nicht gespeichert. Darüber hinaus erhalten Benutzer keine persönlichen Empfehlungen, wenn die Funktion aktiviert ist. Der Modus wird später in Google Maps für iOS verfügbar sein.

Google bietet seinen Inkognito-Modus mit mehreren Diensten an. Die Funktion kann beispielsweise auch im Chrome-Browser und auf YouTube verwendet werden.

Beispielsweise aktivieren Sie den Inkognito-Modus für Maps unter Android
Öffnen Sie die Google Maps App
Tippen Sie auf Ihr Profilfoto
Tippe auf “Inkognito-Modus aktivieren”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *